http://www.kruschel.de/wissen/welt-des-wissens/Schlau_sein_und_die_Biotonne_richtig_fuettern_19864859.htm

Schlau sein und die Biotonne richtig füttern

28. Dezember 2018

Der Apfelkern, Kartoffelschalen, das zu hart gewordene Brot, Essensreste: ab damit in die Biotonne! Denn die ist eine Art Schatzkiste. Was in ihr landet, ist wertvoller Abfall. Aus ihm lässt sich zum Beispiel Kompost herstellen, also neue Erde, mit der Pflanzen gut wachsen. Oder man gewinnt damit Energie.

Klingt gut, oder? Es gibt aber ein Problem. Einige Leute werfen Dinge in die Biotonne, die nicht hineingehören. «Kein Plastik in die Biotonne», erklärt eine Expertin. Denn mit Plastik lässt sich der Abfall nicht mehr gut in reinen Kompost verwandeln. Schade um den Schatz also!

Damit mehr Leute die Biotonne richtig füllen, startete sogar eine Werbe-Aktion mit dem Namen #wirfuerbio. Die soll Leute aufklären, wie man mit dem Biomüll umgeht. Bald wollen die Macher der Aktion sagen, ob die Leute dadurch schlauer geworden sind.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG