http://www.kruschel.de/wissen/welt-des-wissens/Ein_Sprungbrett_zum_Mars_19935912.htm

Ein Sprungbrett zum Mars

30. Januar 2019

Der Mond ist der einzige Himmelskörper im All, auf dem schon Menschen herumliefen. Außer der Erde natürlich. Insgesamt betraten zwölf Menschen den Mond. Doch die jüngste Reise eines Menschen liegt schon einige Zeit zurück: mehr als 40 Jahre.

Weltraum-Forscher planen, bald wieder Astronauten zum Mond zu schicken. Dort wollen sie auch Dinge erforschen, die bei weiteren Reisen ins All nützlich sein könnten, etwa auf dem Mars.

Ein geplantes Experiment: Ob man Sauerstoff und Trinkwasser aus dem Boden gewinnen kann. Beides braucht der Mensch zum Leben. «Es besteht die berechtigte Hoffnung, dass dies dann auch auf dem Mars funktionieren könnte», sagte Matthias Maurer. Der Deutsche hat im letzten Jahr die Grundausbildung zum Astronauten abgeschlossen. Das bedeutet: Er könnte in den nächsten Jahren ins Weltall fliegen.

Die Erkenntnisse vom Mond könnten also bei einer Reise zum Mars helfen. «Insofern ist der Mond so etwas wie ein Sprungbrett zum Mars», sagte der Astronaut.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG