http://www.kruschel.de/wissen/welt-des-wissens/Damit_es_auf_der_Piste_sicher_und_freundlich_zugeht_18404488.htm

Damit es auf der Piste sicher und freundlich zugeht

20. Dezember 2017

Wenn im Winter die ersten Schneeflocken vom Himmel taumeln, sind manche Leute gleich in großer Vorfreude. Sie können es kaum erwarten, in den Bergen Ski oder Snowboard zu fahren!

Auf den Pisten wird es dann oft voll. Doch wenn alle ein paar Regeln beachten, geht es nicht allzu chaotisch zu. Zum Beispiel diese hier:

FREUNDLICH SEIN: Keiner ist allein auf der Piste. Deshalb sollte jeder auf die anderen um sich herum achten. Dazu gehört zum Beispiel die Geschwindigkeit: Auf einer prallevollen Piste zu rasen, kann gefährlich werden. Auch wenn es stark schneit oder nebelig ist, wäre schnelles Fahren eine doofe Idee.

AUGEN AUF: Wer jemanden überholen will, muss Platz lassen. So sollen Zusammenstöße verhindert werden. Wer auf der Piste stand und wieder losfährt, sollte auch schauen: Kommt gerade jemand angedüst? Das Gleiche gilt beim Abbiegen. Gut zu schauen, ist immer hilfreich.

SCHILDER LESEN: Auf den Pisten findet man auch immer wieder Schilder. Sie sagen einem zum Beispiel, ob eine Piste leicht oder schwer zu befahren ist. Auch Nummern stehen oft dort, damit man weiß, auf welcher Piste man gerade ist. Zudem warnen die Schilder vor Liften. Denn manchmal muss man als Fahrer einen Weg kreuzen, auf dem andere von einem Lift entlanggezogen werden.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG