http://www.kruschel.de/wissen/tiere/Herausgeputzt_fuer_einen_Heiligen_19169059.htm

Herausgeputzt für einen Heiligen

06. November 2018

Kleine Blümchen in der Mähne und bunt geschmücktes Zaumzeug: Bei den Leonhardi-Ritten sind die Pferde immer richtig schick gemacht. Und auch die Menschen ziehen besondere Kleidung an: ihre Tracht.

Die Leonhardi-Ritte fanden am Dienstag in mehreren Orten im Bundesland Bayern statt. Sie sind bei Menschen mit katholischem Glauben ein alter Brauch. Manche Leute sagen auch Leonhardi-Fahrten dazu.

Mit den Umzügen soll der heilige Leonhard geehrt werden. Er gilt als Schutz-Patron der Stalltiere, besonders der Pferde. Deswegen lassen an seinem Gedenktag am 6. November die Menschen bei den Umzügen ihre Tiere segnen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2018
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG