http://www.kruschel.de/wissen/pferde/Vielseitigkeit_11106943.htm

Vielseitigkeit

07. Juli 2011

Der Name sagt es schon: Beim Vielseitigkeitsreiten müssen Pferd und Reiter vielseitig sein. Sie müssen Dressurreiten, Springen und Geländereiten können. Das ist anspruchsvoll.

Die Geländeprüfungen sind sehr spannend. Dort reitet der Sportler mit seinem Pferd zum Beispiel durch kleine Teiche. Und aus dem schnellen Galopp springen Pferd und Reiter etwa über Baumstämme, Gräben und eine Art Tische.

Für die Geländeprüfungen brauchen Pferd und Reiter Mut. Zwar sind die Hindernisse im Vergleich zum Springreiten oft nicht sehr hoch. Aber ein Baumstamm als Hindernis kommt einem manchmal viel höher vor als eine Hindernisstange, auch wenn er eigentlich genauso hoch ist. Der Baumstamm ist auch gefährlicher. Eine Stange fällt runter, wenn das Pferd dran stößt. Der Stamm fällt nicht.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG