http://www.kruschel.de/wissen/pferde/Koerpersprache_11105819.htm

Körpersprache

01. April 2009

Pferde können sich auch unterhalten, aber natürlich nicht mit Worten wie wir. Sie benutzen dazu meistens die Körpersprache. Auch du kannst die Pferdesprache lernen. Wenn zum Beispiel ein Pferd den Schweif etwas hochhebt, ist es entweder aufgeregt oder es will ein bisschen angeben. Beknabbern sich zwei Pferde vorsichtig mit den Zähnen, mögen sie sich. Wenn ein Pferd die obere Lippe nach vorne streckt, hat es gute Laune oder will gleich Unsinn machen. Gut erkennen kannst du die Laune eines Pferdes auch an den Ohren. Wenn sie gespitzt sind, ist es aufmerksam und neugierig. Hängen sie eher seitlich, ist das Pferd sehr entspannt. Vorsicht, wenn die Ohren ganz flach nach hinten gelegt werden: Dann ist das Pferd sehr schlecht gelaunt und überlegt sich eventuell, ob es beißen soll. Pferde beobachten auch sehr genau die Körpersprache von Menschen. Deshalb ist es wichtig, dass du dich im Stall ruhig bewegst. So bekommen sie Vertrauen. Wenn jemand rennt oder hektisch wird, mögen sie das nicht.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG