http://www.kruschel.de/wissen/pferde/Impfungen_11106080.htm

Impfungen

07. Juli 2011

Pferde sollten so wie Menschen geimpft werden. Die wichtigsten Impfungen für die Tiere sind gegen Tetanus, Tollwut und Pferdegrippe. Tetanus ist eine schlimme Erkrankung, die von Bakterien verursacht wird. Sie gelangen durch Wunden in den Körper. Dort sorgen die Erreger für eine verkrampfte Muskulatur. Deshalb heißt die Erkrankung auch Wundstarrkrampf. Viele infizierte Pferde sterben, weil auch die Atmung gelähmt wird. Deshalb sollte jedes Pferd möglichst schon als Fohlen gegen Tetanus geimpft werden.

Eine Impfung gegen Tollwut ist nötig, wenn das Pferd auf einer Weide steht. Übertragen wird Tollwut von Wildtieren durch einen Biss, zum Beispiel von Füchsen.

Wer an Turnieren teilnehmen möchte, muss sein Pferd auch gegen die Pferdegrippe impfen lassen. Wenn ein Pferd Grippe hat, ergeht es ihm ähnlich wie vielen Menschen mit so einer Krankheit: Es bekommt hohes Fieber, hustet viel und fühlt sich erbärmlich.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG