http://www.kruschel.de/wissen/pferde/Gangarten_11105423.htm

Gangarten

01. April 2009

Die meisten Pferde können Schritt, Trab und Galopp laufen - das sind ihre Gangarten. Schritt ist die langsamste - ein Viertakt. Galopp ist die schnellste Gangart und ein Dreitakt. Anfänger müssen meist erst einmal Schritt reiten, dann dürfen sie traben. Erst wenn sie das können, dürfen sie in der Regel auch galoppieren. Für viele Reiter ist das die schönste Gangart, denn das Galoppieren fühlt sich auf manchen Pferden an wie bei einer Schaukel. Diese drei Grund-Gangarten beherrscht fast jedes Pferd. Einige Rassen können aber auch anders laufen: Die Islandpferde zum Beispiel beherrschen Spezial-Gangarten wie den Tölt und den Passgang. Der Tölt gleicht dem Schritt, ist aber viel schneller. Beim Pass bewegt das Pferd Vorder- und Hinterbein auf einer Seite gleichzeitig - als Zweitakt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG