http://www.kruschel.de/wissen/natur-und-forschen/Schwimmende_Steine_12294628.htm

Schwimmende Steine

10. August 2012

Es sieht aus wie ganz viel Eis, das auf dem Wasser schwimmt. Doch bei den strahlend weißen Massen, die da im Südpazifik treiben, handelt es sich um riesige Mengen Steine!

Aber Moment mal - Steine, die auf dem Wasser schwimmen und nicht untergehen? Das gibt es tatsächlich! Es handelt sich dabei um Bimsstein.

Das Gestein ist voller Poren und Hohlräume. Deshalb ist es sehr leicht und kann schwimmen. Bimsstein entsteht aus Lava, die von Vulkanen bei Ausbrüchen herausgeschleudert wird und dann erstarrt. Forscher aus Neuseeland nehmen an, dass die riesige Menge Bimsstein aus einem Unterwasser-Vulkan stammt. Sie treibt zwischen Neuseeland und dem Inselstaat Tonga.

Bimssteine werden übrigens auch zum Schleifen verwendet. Zum Beispiel werden mit ihnen Kunststoffe poliert oder auch Hornhaut an den Füßen abgeschmirgelt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG