http://www.kruschel.de/wissen/kruschel-erklaerts/Autonomes_Fahren_18730768.htm?letter=a

Autonomes Fahren

Wenn sich Autos oder Busse bewegen, ohne dass ein Mensch am Lenkrad sitzt, nennt man das autonomes Fahren. Die Steuerung übernehmen dann Computersysteme, die den übrigen Verkehr zum Beispiel mithilfe von Kameras und anderen Sensoren beobachten – und dadurch Unfälle vermeiden. In Deutschland ist das autonome Fahren erst seit März 2017 erlaubt – aber nur unter bestimmten Umständen. So darf sich der Passagier zwar vom Verkehr abwenden, er muss aber aufpassen und jederzeit eingreifen können, wenn das Auto Fehler macht. In den Wagen gibt es wie beim Flugzeug eine Blackbox, die alle Daten aufzeichnet.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

Weitere Artikel mit A

Hier stehen weitere spannende Artikel mit deinem gewählten Buchstaben. Und hier gibt es noch mehr Kruschel erklärt's mit A
© VRM GmbH & Co. KG 2018
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG