// lieferbeginn readonly Skip to main content

Ein ganzes Dorf geht gleichzeitig offline

Von dpa

Irfan Shikalgar/dpa

Nur eine Stunde fernsehen am Tag! Und nach 20 Uhr darf kein Handy oder Tablet mehr benutzt werden! Solche Regeln legen meist die Eltern fest. In einem Dorf im Land Indien in Südasien ist das anders: Dort bestimmt der Rat des Dorfes die Medienzeit.

Um 19 Uhr erklingt eine Sirene im Dorf. Dann müssen alle Fernseher, Computer und Handys ausgeschaltet sein oder weggelegt werden. Niemand darf mehr online sein. Lehrerinnen, Lehrer und andere Freiwillige gehen herum, um das Medienverbot zu kontrollieren. Erst ab 20:30 Uhr können die Geräte wieder benutzt werden.

Das Verbot wurde ausgesprochen, weil die Kinder oft lange vor Bildschirmen saßen. Seit dem Sommer gilt die neue Regel. Der Dorfchef findet, dass die Idee funktioniert. Seitdem lernten die Kinder mehr und seien in der Schule besser geworden. Auch kümmerten sich die Eltern nun mehr um ihre Kinder. Denn auch für sie gilt das Verbot.

© dpa-infocom, dpa:230101-99-71166/2