// lieferbeginn readonly Skip to main content

Perfekt ausgestattet für das Leben im Wasser

Von dpa

Glück Dalibor/CTK/dpa

Noch ist der junge Otter klein, aber er wird mal ziemlich groß. Es handelt sich nämlich um einen Riesenotter. Die Tiere sind eigentlich auf dem Kontinent Südamerika zu Hause. Dieser kleine Riesenotter ist in einem Zoo in unserem Nachbarland Tschechien geboren. 

Man kann jetzt schon erkennen, was diese Tiere ziemlich gut können: Schwimmen! Riesenotter sind perfekt an das Leben im Wasser angepasst. Alle vier Pfoten haben Schwimmhäute zwischen den scharfen Krallen. 

Ohne Probleme abtauchen

Beim Schwimmen legen die Tiere ihre Vorderpfoten eng an den Körper. Dann schlängeln sie sich durch das Wasser. Ihren kräftigen Schwanz setzen sie dabei als Ruder ein.

Beim Tauchen können sie Nasen und Ohren verschließen und mehrere Minuten unter Wasser bleiben. Ihr dichtes Fell schützt sie vor Wasser und Kälte. 

Große Tiere

Und wie groß wird der Riesenotter nun? Ausgewachsene Tiere sind häufig mehr als einen Meter lang. Die Männchen können rund 30 Kilogramm schwer werden.

© dpa-infocom, dpa:240329-99-503921/2