// lieferbeginn readonly Skip to main content

Besonders hässlicher Hund namens Scooter

Von dpa

Barbara Munker/dpa

Sein Frauchen schwärmt von ihm: Ein sehr süßer Junge sei er. Dabei hängt dem Hund meist die Zunge aus dem Maul. Seine wenigen weißen Haare stehen von seinem Kopf ab, der Rest seines Körpers ist nackt. Mit seinem besonderen Aussehen hat Scooter grade im Land USA einen Preis gewonnen. Eine Jury verlieh ihm den Titel als «hässlichster Hund der Welt».

Scooter ist ein Chinesischer Schopfhund und sieben Jahre alt. Schon seitdem er ein Welpe ist, sind seine Hinterbeine verbogen. Deswegen läuft er auf den Vorderbeinen und zieht seinen restlichen Körper hinter sich her. Manchmal nutzt er aber auch einen kleinen Rollstuhl. «Damit kann er schneller und längere Strecken laufen», erklärte sein Frauchen.

Insgesamt hatten neun Hunde an dem Wettbewerb teilgenommen. Besitzerinnen und Besitzer zeigen dort jedes Jahr stolz ihre hässlichen Tiere. Die Veranstalter wollen sich aber nicht über die Hunde lustig machen. Sie wollen zeigen: Auch unansehnliche Tiere sind liebenswert. 

© dpa-infocom, dpa:230625-99-179848/2