// lieferbeginn readonly Skip to main content

Wenn Kunden kassieren

Von dpa

Boris Roessler/dpa

Schnell in den Supermarkt gehen, Snacks aussuchen und gleich wieder herausgehen. Moment! Bezahlen muss man ja auch noch. In den meisten Läden geht man dafür an die Kasse.

Einige Supermärkte probieren aber neue Ideen aus. Zum Beispiele übernehmen Kunden das Kassieren selbst. Sie halten ihre Waren vor das Lesegerät und bezahlen den Einkauf mit ihrer Bankkarte.

Technik statt Mitarbeiter

Es gibt sogar Läden, in denen Technik auch diese Arbeit erledigt: Eine Kamera erfasst den ganzen Einkauf im Vorbeigehen. Die Rechnung kommt dann später per E-Mail.

Praktisch könnte diese Art Einkauf gerade an Bahnhöfen und Flughäfen sein. Reisende haben es oft eilig und kaufen meist nur Kleinigkeiten.

Fachleute meinen: Auch auf dem Land könnte das sinnvoll sein. Kommen dort nur wenige Kunden in einen Laden, lohnt es sich für Supermarkt-Betreiber oft nicht, wenn ein Mitarbeiter den ganzen Tag an der Kasse sitzt. Klappt das Bezahlen automatisch, könnten Ladenbesitzer Ausgaben für Mitarbeiter sparen. Ein Experte meint aber: Auch in der Zukunft werden solche Läden eine Ausnahme bleiben.

© dpa-infocom, dpa:240216-99-14526/2