// lieferbeginn readonly Skip to main content

Unser Plastikmüll geht auf Weltreise

Von dpa

Pervez Masih/AP/dpa

Wusstest du, dass unser Plastikmüll auf Weltreise geht? Das gilt jedenfalls für einen Teil von dem, was wir in die Gelbe Tonne werfen: Joghurtbecher, Duschgel-Flaschen, Folienreste zum Beispiel.

Jedes Jahr landen so riesige Mengen Plastik im Müll. Wenn es gut läuft, werden daraus neue Dinge aus Kunststoff. Der sortierte Abfall wird beim Recycling also zum Rohstoff.

Ein weiterer Teil wird in speziellen Anlagen verbrannt, um damit Energie zu erzeugen. Ein Teil aber geht auch auf die Reise und zwar weit weg.

Plastik als Rohstoff nach Asien verkaufen

Fachleute nannten am Mittwoch Zahlen für das vergangene Jahr und berichteten: Es wurde einiges mehr an Kunststoff-Abfällen nach Asien verkauft als im Jahr davor. Sie sollen dort als Rohstoff genutzt werden.

Eine Umweltschutz-Organisation befürchtet allerdings: In manchen Ländern fehlen ausreichend Kontrollen. Die Abfälle könnten dort in der Landschaft oder im Meer landen. Die Organisation fordert deshalb den Stopp des Plastikmüll-Verkaufs ins weit entfernte Ausland.

© dpa-infocom, dpa:240214-99-984415/2