// lieferbeginn readonly Skip to main content

Taucher auf der Suche nach Müll

Von dpa

Markus Scholz/dpa

Wer Müll entsorgen möchte, kann ihn in die Mülltonne werfen oder auf einem Recyclinghof loswerden. Doch manche Menschen halten sich nicht an solche Regeln. So landet Müll auch in der Natur und zum Beispiel in Gewässern. 

In der Stadt Hamburg gingen am Mittwoch Taucherinnen und Taucher auf Müllsuche unter Wasser. Sie holten Parkbänke, Autoreifen und Fahrräder hervor.

«Die heutigen Funde zeigen, dass leider immer noch viele Menschen die vielen tollen Gewässer Hamburgs nicht ausreichend schätzen», sagte ein Sprecher von der Stadtreinigung. Schon seit 1998 gibt es die Stadtputz-Aktion «Hamburg räumt auf». Sie geht mehrere Tage. Auch Kinder und ganze Schulklassen helfen mit und räumen unter anderem in Parks auf.

© dpa-infocom, dpa:240306-99-242731/2