// lieferbeginn readonly Skip to main content

Sporthalle zum Aufblasen

Von dpa

Christian Charisius/dpa

Wie ein Iglu aus Kunststoff sieht die Halle aus. Sie gehört zu einer Schule in der Stadt Hamburg. Das Besondere: Sie ist aufgeblasen! Ein Gebläse pustet Luft in eine riesengroße Hülle aus elastischem Kunststoff. Die Halle brauche keine extra Stützen, sie wird von der Luft allein gehalten. 

Eine ganze Schulklasse kann in der Halle gleichzeitig Sport machen. So eine Traglufthalle kann ziemlich schnell an einem Ort zusammengebaut und woanders wieder aufgeblasen werden. Das ist auch der Grund, warum sie nun an der Schule in Hamburg steht. 

Denn dort ist die alte Sporthalle kaputtgegangen. Bis eine neue Halle gebaut werden kann, wird es noch dauern. Die aufblasbare Halle ist eine Zwischenlösung, damit die Schulkinder und auch die Vereine in der Gegend weiterhin Sport machen können.

© dpa-infocom, dpa:240307-99-256528/2