// lieferbeginn readonly Skip to main content

Mehr Mitsprache für Kinder

Von dpa

Um als Politiker gewählt zu werden, muss man erwachsen sein. Aber was die Erwachsenen entscheiden, betrifft auch viele Kinder. Ein Bundesland möchte sie daher nach ihrer Meinung fragen.

Jens Büttner/dpa

Auch für Kinder ist es wichtig, was Politikerinnen und Politiker entscheiden. Die bestimmen zum Beispiel mit, was in der Schule passiert oder lassen Spielplätze bauen. Im Bundesland Saarland dürfen Kinder vielleicht bald bei einigen Themen mitentscheiden.

Dazu ist ein neues Gesetz geplant: Kinder sollen immer vorher befragt werden, wenn ein Vorhaben ihr Leben betrifft. Wie genau Kinder befragt werden, wird noch bestimmt. Es soll aber für alle offenstehen, die dazu eine Meinung haben und damit etwas verändern wollen.

Für alle ab zwölf Jahren ist sogar eine eigene Versammlung geplant. Das wäre fast wie ein echtes Parlament: Junge Leute bestimmen, worüber geredet wird, und treffen selbst die Entscheidungen. Das müssen Politiker und Politikerinnen sich dann anhören. Ähnliche Parlamente für Kinder gibt es in anderen Orten in Deutschland schon.

© dpa-infocom, dpa:240515-930-130055/1