// lieferbeginn readonly Skip to main content

Lichter für den Ramadan

Von dpa

Boris Roessler/dpa

Für Musliminnen und Muslime beginnt jetzt eine besondere Zeit: der Ramadan. In den nächsten Wochen halten sich Gläubige an bestimmte Regeln beim Essen und Trinken. Denn der Ramadan wird auch Fastenmonat genannt. Erst nach Sonnenuntergang ist es erlaubt, etwas zu essen oder zu trinken. Für jüngere Kinder gelten die strengen Regeln noch nicht. 

In dieser Zeit geht es den Musliminnen und Muslimen darum, über ihren Glauben nachzudenken. Sie ist auch als Annäherung an Allah gedacht.

Auf der ganzen Welt feiern Menschen Ramadan und damit auch in Deutschland. In der Stadt Frankfurt am Main wird das jetzt deutlich zu erkennen sein. Zum ersten Mal werden in einer Einkaufsstraße extra deshalb Lichter erstrahlen: Sie zeigen den Schriftzug «Happy Ramadan» sowie Monde und Sterne. Die Beleuchtung stehe für das friedliche Miteinander aller Menschen in Frankfurt. Das sagte eine Vertreterin der Stadt.

© dpa-infocom, dpa:240310-99-286986/2