// lieferbeginn readonly Skip to main content

Häufig verspätet und trotzdem voll

Von dpa

Robert Michael/dpa

Ständig liest man schlechte Nachrichten über die Deutsche Bahn. Die ICEs kommen häufig unpünktlich, die Schienen und Brücken sind zu alt, Züge fallen aus wegen Bauarbeiten. Trotzdem fahren mehr Menschen mit der Bahn als früher!

1,8 Milliarden Fahrten

Die Deutsche Bahn gab am Donnerstag bekannt, wie das vergangene Jahr gelaufen ist: Die Bahn verbuchte mehr Fahrten als ein Jahr zuvor. Insgesamt waren es 1,8 Milliarden Fahrten.

Auch Autos stehen im Stau

Woran liegt das? Ein Sprecher eines Fahrgäste-Vereins sagt: «Das Umweltbewusstsein der Menschen ist gestiegen.» Sie entschieden sich bewusst fürs Bahnfahren, weil das umweltfreundlicher sei als mit dem Auto zu fahren oder zu fliegen. Außerdem komme nicht nur die Bahn oft zu spät: Auch im Auto stehe man häufig im Stau.

Menschen nutzen das Deutschland-Ticket

Ein weiterer Grund ist laut Deutscher Bahn das Deutschland-Ticket. Damit zahlen Menschen jeden Monat 49 Euro und können so oft im Nahverkehr fahren, wie sie wollen. Dazu gehören unter anderem Regionalbahnen und Busse in Städten.

© dpa-infocom, dpa:240321-99-417538/2