http://www.kruschel.de/nachrichten/Wettkaempfe_statt_Loewenjagd_14857335.htm

Wettkämpfe statt Löwenjagd

14. Dezember 2014

Einen wilden Löwen mit einem Speer erlegen: Das musste ein junger Massai-Krieger früher tun, um als mutig und tapfer zu gelten.

Die Massai sind ein Volk, das in Ostafrika lebt, in den Ländern Kenia und Tansania.

Heute sollen junge Massai keine Löwen mehr töten, um Anerkennung zu bekommen. Viele sagen, dass die wilden Tiere geschützt werden müssen. Wie aber können die Männer trotzdem beweisen, dass sie richtige Männer sind?

Dafür wurde ein besonderer Wettkampf gestartet. Er heißt Massai Olympics. Dabei jagen die Krieger nicht Löwen, sondern sie kämpfen um Preise. Bei den Wettkämpfen gibt es verschiedene Disziplinen. Speer-Werfen zum Beispiel, Rennen oder Hochsprung aus dem Stand.

An diesem Wochenende fanden die Massai Olympics in Kimana, im Land Kenia statt. Hunderte junge Massai machten dabei mit.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG