http://www.kruschel.de/nachrichten/Vor_dem_Sturm_in_Sicherheit_bringen_19877895.htm

Vor dem Sturm in Sicherheit bringen

04. Januar 2019

Fischerboote werden an Land gezogen, Menschen liegen eng nebeneinander auf dünnen Matten in einer großen Halle. Am Strand sind Sandsäcke aufgestapelt. So versuchen Menschen in Thailand gerade, sich vor einem großen Tropensturm zu schützen.

Der Sturm erreichte den Süden des Landes in Asien am Freitag. Er brachte dort jede Menge Regen und starke Böen. Nun bewegt sich der Sturm mit Namen Pabuk auf einige Ferienorte zu und soll dort vermutlich am Samstag ankommen.

Die Leute dort sind bereits gewarnt. Zum Beispiel sollen sie auf Berichte in Radio und Fernsehen achten und tun, was die Behörden sagen. So können sie sich schnell in Sicherheit bringen, falls das nötig wird. Es kann aber auch sein, das Pabuk langsam schwächer wird und nicht mehr viel Schaden anrichten kann.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG