http://www.kruschel.de/nachrichten/Ein_Wettstreit_den_keiner_will_19940977.htm

Ein Wettstreit, den keiner will

03. Februar 2019

Die Stimmung zwischen Russland und den Vereinigten Staaten von Amerika hat sich gerade verschlechtert. Das sind zwei mächtige Länder. Deshalb interessieren sich weltweit Leute dafür, wie es zwischen beiden läuft. Es läuft aber nicht so gut!

In dem Streit geht es um einen Vertrag, der den Umgang mit bestimmten gefährlichen Waffen regelt. Den hatten beide Länder vor etwas mehr als 30 Jahren geschlossen. Die Idee dabei: Statt immer mehr und immer größere Waffen zu bauen, würden sie Waffen abschaffen - und so die Welt sicherer machen. Das nennt man Abrüstung.

Zum Vertrag gehörten auch für einige Zeit gegenseitige Kontrollen. Denn das Misstrauen war groß. Der Vertrag war damals also ein riesiger Schritt!

Doch vor ein paar Tagen haben beide Länder den Vertrag gekündigt. Zur Begründung sagen die Vereinigten Staaten: Russland hält sich nicht mehr an die Regeln. Es baue Raketen, die viel weiter reichen als damals vereinbart. Die Grenze liegt bei 500 bis 5500 Kilometern. Die russische Regierung sagt, es gebe dafür keine Beweise. Sie wirft wiederum den USA vor, sich nicht an die Abmachung zu halten.

Nun befürchten viele Leute, es könne zu einem neuen Wettrüsten kommen. In so einer Art Wettkampf versuchen die Teilnehmer immer mehr und immer stärkere Waffen zu bauen, damit sich der andere nicht traut anzugreifen. Das ist allerdings gefährlich und kostet viel Geld.

Bis der Vertrag endet, dauert es aber noch sechs Monate. Bis dahin könnten die Vereinigten Staaten und Russland nochmal verhandeln. Manche Fachleute sagen außerdem, es wäre besser, wenn dann mehr Länder über Abrüstung reden würden. Denn inzwischen besitzen auch andere Länder Raketen, die so weit reichen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG