Buntstift-Kekse
Nicht nur zur Einschulung eine nette Überraschungvon Nicole

Die Einschulung ist ja schon ein besonderer Tag. Für die Kinder, aber auch ganz sicher für die Eltern. Rückblickend war ich wohl beide Male sehr viel aufgeregter als meine Sprößlinge. Tschüss Kindergarten, ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Wird es den Kindern gefallen? Werden sie neue Freunde finden? Wie wird es in der Schule laufen. Ich weiß, ich weiß, die Kinder machen das schon, trotzdem…
In diesem Jahr hatte ich Lust, dem Kaffeekränzchen mit Omas und Opa eine kleine Überraschung hinzuzufügen und zwar habe ich mich für Buntstiftkekse entschieden. Die bestehen aus einem einfachen Mürbteig.

Dafür braucht ihr folgende Zutaten

  • 150 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Tüte Vanillezucker (oder Aroma)
  • 350 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Außerdem natürlich: verschiedene Lebensmittelfarbe

Für den Mürbteig Mehl und Backpulver vermischen, Zucker und Prise Salz reinrühren, 1 Ei drüber sowie die Butter und Flöckchen und alles mit dem Knethaken gut verrühren. Ich nehme bei Mürbteig auch ganz gerne gleich die Hände, am Ende sollte man ihn eh kurz durchkneten. Bei Mürbteig ist es wichtig, dass man rasch arbeitet und dass alle Zutaten gut gekühlt sind – auch die Hände, mit denen man ihn durchknetet. Ich halte sie daher zuvor immer nochmal kurz unter kaltes Wasser. Das ist vor allem im Sommer wichtig, sonst wird der Teig zäh wie Kaugummi.

Den Teig in Portionen teilen und nach Wunsch mit der Lebensmittelfarbe vermengen. Dabei am besten Einweghandschuhe tragen, denn beim Untermengen färbt die Farbe doch ziemlich ab. Beim Kneten und Formen dann gar nicht mehr. Lebensmittelfarben gibt es ja viele verschiedene. Ich benutze schon länger Lebensmittelfarbe von V2, die ist unglaublich ergiebig und hat eine tolle Leuchtkraft. (Werbung unbeauftragt und unbezahlt) Damit färbe ich alles Mögliche ein – von Gebäck und Kuchen über Schleim bis hin zu Basteleien. Sehr witzig war der Moment, als ich heimlich die Milch blau eingefärbt habe………. 😊
Etwa die Hälfte vom Teig hell lassen. Dann auf jeden Fall nochmal mindestens für eine Stunde in den Kühlschrank, damit er sich gut verarbeiten lässt. Ich empfehle, später auch immer nur soviel Teig aus dem Kühlschrank zu nehmen, wie du auch verarbeiten kannst und den Rest in der Zwischenzeit im Kühlschrank aufzubewahren.

Den bunten Teig in kleine Röllchen formen und den hellen Teig möglichst dünn ausrollen. Mit dem hellen Teig werden die Röllchen umhüllt, sodass vorne noch bunter Teig rausguckt. Oder man umwickelt die bunten Röllchen einfach vorne mit einem schmalen Streifen hellen Teig, das sieht auch hübsch aus.

Nun kommen die Stifte für etwa 10 Minuten bei 175 Grad in den vorgeheizten Backofen. Nach dem Abkühlen einfach mit einem scharfen Messer vorne anspitzen, dann bekommen sie den richtigen Stifte-Look.

Die Zusammenfassung findet ihr auch noch einmal im Video.