http://www.kruschel.de/wissen/weltraum/Doppelstern_11105447.htm

Doppelstern

01. April 2009

Doppelsterne sind Sternenpaare, die am Himmel eng beieinanderstehen. Manchmal stehen die beiden Sterne von der Erde aus gesehen nur zufällig in derselben Richtung. Aber tatsächlich ist der eine viel weiter weg als der andere.

Meistens jedoch gehören die Sterne tatsächlich zusammen und kreisen umeinander. In der Regel gibt es dabei einen helleren Hauptstern und einen weniger hellen Begleiter. In der Milchstraße hat etwa die Hälfte aller Sterne einen oder mehrere solcher Begleiter.

Nur sehr wenige Doppelsterne kann man mit bloßem Auge erkennen. Meistens braucht man ein Teleskop oder andere Geräte. Der Doppelstern Epsilon Lyrae im Sternbild Leier gilt als Sehtest: Wer ihn als zwei Lichtpünktchen erkennen kann, hat noch sehr gute Augen. Der Stern steht etwas links vom hell funkelnden Hauptstern der Leier, Wega. Tatsächlich ist Epsilon Lyrae sogar ein Vierfachstern! Jeder der beiden Sterne hat wieder einen Begleiter. Das kann man aber ohne Fernrohr wirklich nicht sehen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© Verlagsgruppe Rhein-Main 2016
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Verlagsgruppe Rhein-Main