http://www.kruschel.de/wissen/tiere/Ruhe_fuer_die_Schweinswale_18984039.htm

Ruhe für die Schweinswale

08. August 2018

Stell dir vor, neben deinem Zimmer würden regelmäßig Düsenjets starten. Du könntest wahrscheinlich nicht gut schlafen und dich nicht konzentrieren. So ähnlich fühlt es sich für Schweinswale an, wenn ein Windrad in der Nordsee gebaut wird. Damit die Wale weniger gestört werden, testen Experten jetzt eine neue Bautechnik.

Im Moment stehen Windräder meist auf dicken Pfeilern im Meer. Diese werden mit einem riesigen Hammer in den Boden gerammt. Die Stöße spüren Schweinswale und andere Meerestiere noch viele Kilometer entfernt. Sie finden kaum noch ruhige Gebiete, wo sie ihre Jungen aufziehen können.

Deshalb will eine Firma zwei Windräder mit einer neuen Technik bauen. Dabei stehen die Windräder auf einer Art Saugglocke. Diese bohrt sich viele Meter tief in den Meeresboden. Einen Bohrer braucht die Firma dafür nicht.

Umweltschützer finden die neue Technik gut, weil dabei weniger Lärm entsteht. Sie kritisieren aber, dass die Planung zu lange dauere. In der Zwischenzeit würden weiterhin Windräder mit Bohrern gebaut.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2018
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG