Urzeit

24. Oktober 2012

«Urzeit» ist eigentlich kein wissenschaftlicher Begriff. Trotzdem wird er immer...

Eier

01. April 2009

Dinosaurier vermehrten sich, indem sie Eier legten. Sie waren also keine Säugetiere....

Vögel

01. April 2009

Ob Spatz, Huhn oder Adler - alle modernen Vögel stammen von den Dinosauriern ab. Die...

Paläontologie

01. April 2009

Die Paläontologie ist die Wissenschaft von ausgestorbenen Tier- und Pflanzenarten...

Warm - wie wärmten sich die Dinosaurier?

01. April 2009

Keiner weiß, wie sich die Dinosaurier in kalten Nächten warm hielten. Heutige...

Carnotaurus

01. April 2009

Der Carnotaurus hat ein ganz besonderes Merkmal: Am Kopf trägt er zwei kurze, seitlich abstehende Hörner - wie ein Stier. Denen verdankt er auch seinen Namen: Carnotaurus bedeutet nämlich so viel wie «Fleisch-Stier», gemeint ist damit...

Lebende Fossilien

01. April 2009

Als lebende Fossilien bezeichnet man Tier- und Pflanzenarten, die schon vor vielen...

Schwimmen

01. April 2009

Einige Dinosaurier konnten hervorragend schwimmen. Das waren die sogenannten...

Archaeopteryx

01. April 2009

Der Archaeopteryx war ein Urvogel, etwa so groß wie eine Krähe. Er lebte vor...

Heterodontosaurus

01. April 2009

Heterodontosaurus bedeutet «Echse mit verschiedenartigen Zähnen». Kein Wunder, denn der etwa ein Meter große Saurier hatte gleich drei unterschiedliche Arten von Zähnen in seinem Maul. Und damit nicht genug: Sein vorderer Unterkiefer war eine...

Aussterben

01. April 2009

So ganz sicher sind sich die Experten bis heute nicht, warum die meisten Saurier am Ende der Kreidezeit vor 65 Millionen Jahren ausstarben. Es könnte auch mehrere Gründe geben, die das Ende der Dinos bewirkten.

© Verlagsgruppe Rhein-Main 2016
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Verlagsgruppe Rhein-Main