http://www.kruschel.de/kruschel-ist-klasse-leseprojekt-fuer-grundschulen_17673233.htm

Kruschel ist klasse – Leseprojekt für Grundschulen

Neben Mathe und Deutsch steht in vielen Schulen auch „Kruschel“ auf dem Stundenplan. Rund 1.800 Schüler in etwa 80 Klassen lesen jede Woche die Kinderzeitung – finanziert von regionalen Unternehmen, die damit gezielt Leseförderung an Grundschulen betreiben wollen. „Kruschel“ wird von den Lehrern aktiv in den Unterricht mit einbezogen und damit die Lust aufs Lesen sowie die Neugier auf Nachrichten gefördert.

Lehrerbefragungen kommen zu dem Ergebnis, dass sich die Kinder in allen „Kruschel“-Klassen auf die Kinderzeitung freuen: Sie finden darin Themen, die sie interessieren und die sie gerne lesen. Gezielt wird mit der Kinderzeitung so die Lesekompetenz geschult. Bei den Lehrern hat das Leseprojekt einen hohen Stellenwert: In fast allen Klassen wird die Zeitung im Unterricht aktiv genutzt. Dabei geht es in erster Linie ums Lesen, aber auch die Inhalte werden vielfältig in den Unterricht mit einbezogen: Das Medium Zeitung mit kindgerecht aufgearbeiteten Themen dient der Wissensvermittlung. Geschätzt werden auch die aktuellen Nachrichten, die in „Kruschel“ so erklärt sind, dass Kinder sie verstehen und mitreden können.

Eine „Kruschel“-Klasse kostet 1000 Euro (+ 7 Prozent MwSt.) pro Schuljahr. Das Unternehmen kann die Schule, die sie unterstützen möchte, selbst aussuchen.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2017
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG